TravelXpense löst bei Brückner Trockentechnik Altanwendung ab

Reisekostensoftware ist optimal für die strategische Plattform IBM Notes/Domino

[AUSZUG] Wenn es um die Veredelung von Web- und Maschenwaren, Vliesstoffen, Bodenbelägen sowie von technischen Textilien geht, führt kein Weg an den Maschinen der Leonberger Brückner-Gruppe vorbei. Rund 95 Prozent der Anlagen liefert das 1949 gegründete Unternehmen ins Ausland. Reisetätigkeit ist also Alltag für die Mitarbeiter. Ebenso alltäglich ist die Abrechnung der Reisekosten. Leider alltäglich war bei der Brückner-Gruppe aber auch der Ärger über die bis dato eingesetzte Reisekostensoftware geworden: sie war zu teuer, nicht mehr aktuell und nicht mehr supportet. Mit der Einführung von TravelXpense können die Brückner-Mitarbeiter wieder sicher sein, dass nach aktuellem deutschen Reisekostenrecht zuverlässig abgerechnet wird - und das bei deutlich geringeren Kosten.

Hohe Kosten und nichts Aktuelles bei der etablierten Lösung

Die Mitarbeiter der Brückner-Gruppe waren mit der etablierten Software für die Abrechnung der Reisekosten eigentlich recht zufrieden. Doch der Hersteller der Altanwendung kündigte an, zeitnah sowohl die Weiterentwicklung als auch den Support der Anwendung einzustellen. Zeitgleich nahm er - wie bereits mehrfach in den Vorjahren -  eine weitere deutliche Erhöhung der Wartungskosten ab 2017 vor. Vor dem Hintergrund wurde eine neue Software zur Reisekostenabrechnung gesucht.

Brückner Trockentechnik machte die funktionelle Ähnlichkeit mit der bestehenden Lösung ganz einfach zu einem wichtigen Auswahlkriterium. Weitere Aspekte bei der Suche waren die Integration in die IBM Notes/Domino-Landschaft, eine kontinuierliche Anpassung an die gesetzlichen Bestimmungen sowie die Möglichkeit, firmenspezifische Regelungen abzubilden, wie beispielsweise die Möglichkeit, Wertgutscheine für Mitarbeiter abzurechnen.

TravelXpense passt wie angegossen

Die acceptIT Reisekostensoftware TravelXpense ist seit der ersten Stunde auf den Einsatz in IBM-Notes/Domino-Landschaften zugeschnitten. Schließlich ist acceptIT IBM Gold Business Partner und hat darüber hinaus eine langjährige Erfahrungen im Bereich Funktionalität, Technologie, Updatefähigkeit und somit Zukunftssicherheit von Software-Lösungen. Auch in der Handhabung kam Travel-Xpense dem gewohnten Tool sehr nahe.

Positiv auf das Konto der Paderborner Software ging außerdem eine mehrwöchige Teststellung, die acceptIT kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Anwender arbeiten mit TravelXpense wie gewohnt

TravelXpense war der alten Anwendung so ähnlich, dass Brückner Trockentechnik ganz auf externe Schulungen verzichtete. Intern wurden einige wenige Key-User geschult, und das Know-how anschließend in die Abteilungen getragen. Vor allem die Mitarbeiter mit hoher Reisetätigkeit hatten sich umgehend auf das neue Tool eingestellt, und auch bei den seltener reisenden Mitarbeitern waren die anfänglichen Berührungsängste schließlich schnell abgebaut.

Daumen hoch für TravelXpense

In der IT wie auch im Controlling von Brückner Trockentechnik ist TravelXpense sehr geschätzt: Zum Beispiel weil die Software innerhalb des bestehenden Wartungsvertrages automatisch an geänderte Rechtsvorschriften angepasst und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Auch in finanzieller Hinsicht überzeugt TravelXpense, denn es ist in der Wartung deutlich günstiger als das Altsystem.

Das sagt unser Kunde

"Als weltweit aktiver Systemlieferant für Textilmaschinen ist uns eine anwenderfreundliche Software für Reiseplanung und Reisekostenverwaltung sehr wichtig." Marga Schneider, Anwendungsprogrammiererin Brückner Trockentechnik.

Über Brücker Trockentechnik

Die Brückner Gruppe ist ein in Deutschland produzierendes, weltweit agierendes und inhabergeführtes Maschinenbauunternehmen mit über 65 Jahren Tradition und Erfahrung.

Die Brückner Gruppe ist Systemanbieter für die Trockenveredlung von Maschen-und Webwaren sowie für die Veredelung technischer Textilien.

Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und hat weltweit etwa 90 Vertriebspartner. Bei einer Exportquote von etwa 95 % erzielt das Unternehmen einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro (Stand 2016).

Zum vollständigen Anwenderbericht "TravelXpense löst bei Brückner Trockentechnik Altanwendung ab" (PDF-Datei).

am 22 Mai 2017