kurioses Wissen über das Homeoffice

Wussten Sie schon: Homeoffice, was Tweets darüber verraten

Produktiv, fokussiert und flexibel. So wird im Homeoffice gearbeitet. Diese gängige Annahme trifft es aber nicht immer. So erzählen manche Tweets von Situationen, in denen man sich wünscht, doch lieber ins Büro gegangen zu sein.

Aus einem Tweet:

"Was machst du da?"
"Home Office."
"Du spielst Siedler II!"
"Führungskräfteseminar!"

Die Prokrastination „Aufschieberitis“) gedeiht naturgemäß im Homeoffice besonders gut, da man unbeobachtet und recht ungeniert die Zeit wegzocken kann. Aber auch spielende Familienmitglieder, die sich zuweilen ebenfalls im Home aufhalten, können mit lautem Gefluche die Telko mit dem Chef ganz empfindlich stören.

Recht peinlich kann es werden, wenn die lieben Kleinen anwesend sind. Sei’s dass Sie bei laufender Telko allzu offene Fragen stellen („warum bist du nackig?) sei´s weil sie nun denken, man würde sein Geld hauptsächlich mit Fluchen am Rechner verdienen.

Und wenn man schon ein neues Kochrezept im Homeoffice ausdrucken will, lohnt es sich auf jeden Fall bei der Druckerauswahl etwas genauer hinzuschauen. 20 Exemplare auf den Bürodrucker zu schicken macht einfach keinen guten Eindruck.

Quelle:

https://www.business-punk.com/klickstrecke/die-besten-pannen-aus-dem-homeoffice/#0

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok