Verband Metall NRW setzt TravelXpense ein und spart

Reisekostenabrechnung transparenter und schneller

Seit der Einführung von TravelXpense ist die Reisekostenabrechnung bei METALL NRW deutlich einfacher und schneller geworden. Alle Vorgänge sind mit TravelXpense durchgängig elektronisch abgebildet und gespeichert. Die Reisekostenabrechnung ist für alle beteiligten Mitarbeiter nun deutlich einfacher, schneller und transparenter geworden.

Der Verband METALL NRW hat rund 60 Mitarbeiter. Zwei Drittel davon sind regelmäßig auf Reisen. Die Erfassung und Abrechnung der dadurch entstehenden Reisekosten erfolgte bei METALL NRW über ein eigenes IBM Notes-Formular. Dieses historisch gewachsene Formular wies einige Beschränkungen auf. So konnten Pauschalen nicht per Parameter geändert, sondern mussten immer wieder neu einprogrammiert werden. Außerdem konnten die Daten nicht dauerhaft gespeichert werden. Ebenso wenig waren nachträgliche Berichtigungen oder Kontrollen mit der Inhouse-Lösung möglich.

Die nicht nur ärgerlichen, sondern zunehmend auch teuren Schwächen nahm METALL NRW schließlich zum Anlass, eine neue Lösung zu suchen. Gewünscht war eine deutlich flexiblere Software, die sich sehr gut in den Reisekostenworkflow integrieren lassen sollte. Die Wahl fiel auf TravelXpense von acceptIT.

Insgesamt sorgt die neue Lösung für mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit und ermöglicht eine einfache Korrektur fehlerhafter Abrechnungen. Mit TravelXpense können die Mitarbeiter nun eingescannte Belege direkt an die Vorgänge anhängen und abspeichern. Die Lösung verfügt außerdem über ein integriertes Berechtigungskonzept, das den Zugriff und die Bearbeitung der Daten steuert, und bietet Möglichkeiten der Datenauswertung.

Vor allem die Buchhaltung bei METALL NRW profitiert von TravelXpense. Lästiges Nachhaken bei fehlenden Daten und das mühsame Einsammeln und Ablegen von Papierbelegen ist ganz entfallen. Der Vorteil für die IT-Abteilung liegt auf der Hand: TravelXpense ist voll in IBM Notes/Domino integriert und kann per Parameter angepasst werden. Damit hat sich der Programmieraufwand deutlich verringert. Dass auch bei Rückfragen und unvollständigen oder fehlerhaften Abrechnungen schneller und transparenter agiert werden kann, hat schließlich alle Mitarbeiter restlos von TravelXpense überzeugt.

am 10 Dezember 2014
Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok