Workflow-Programmierung direkt in der Fachabteilung

So sparen Ihre Fachabteilungen für Sie 6-stellige Summen!

„Wenn Fachabteilungen ihre Workflows abteilungsintern selbst umsetzen können, spart das enorm viel Zeit und Geld“, weiß Stefan Lage, Geschäftsführer der Paderborner acceptIT GmbH.

Mit Domino ist das dank der Low-Code-Programmierung einfach möglich.

Dass das kein leeres Werbe-Produktversprechen ist, sondern bewiesenermaßen Realität, belegt auch die kürzlich veröffentlichte Forrester Studie ‚The Total Economic Impact Of IBM Domino’.

Alle von Forrester befragten Unternehmen berichten darin, dass ihre Domino-Anwendungen nicht von ITlern sondern von Fachkräften (die Studie spricht hier von ‚Business Developern’ und IBM nennt sie nun ‚Citizen Developer’) entwickelt und betrieben werden. Obwohl keiner von ihnen eine klassische Entwickler- oder Informatik-Ausbildung mitbringt, sind sie mit der Anwendungs-Entwicklung in der Domino Low-Code-Umgebung sehr erfolgreich.

Für die Unternehmen ein doppelter Benefit, denn zum einen bringen die ‚Business Developer’ in die Entwicklungsprozesse wertvolles Fachwissen mit ein, das einem reinen Entwickler fehlt. Zum anderen spart das Unternehmen mit diesem Ansatz bis zu 14% des Gesamt-Nutzwertes (Total Benefit) ein. Denn Fachexperten ohne Informatikabschluss sind in einer niedrigeren Gehaltsstufe angesiedelt und erzeugen somit weniger Personalkosten. Laut der Kostenkalkulation von Forrester, die für eine repräsentative Beispiel-Organisation vorgenommen wurde, addieren sich diese Gehalts-Einsparungen über 3 Jahre hinweg auf bis zu 800.000 Dollar Nettobarwert – eine beachtliche Summe!

Enorme Kosteneinsparungen bestätigt in der Studie auch der IT Leiter eines IT-Dienstleisters: "Wenn jemand aus der Buchhaltung nach einer kurzen Schulung als ‚Domino-Entwickler’ tätig sein kann, bringt er die Business-Perspektive in den Prozess mit ein und kostet unsere Organisation 25% bis 40% weniger."

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Domino-Experte weiß Stefan Lage, dass dies nicht nur hinsichtlich der Personalkosten ein Vorteil ist, sondern auch beim Einsatz der Ressourcen. „Die IT-Abteilung wird enorm entlastet, wenn die Fachabteilungen die benötigten Anwendungen selbst entwickeln und betreiben können. Das funktioniert definitiv nur mit einer Low-Code-Umgebung wie Domino.“

Mit ein Grund warum IBM/HCL den Low-Code-Fokus auch für künftige Versionen wie Domino 11 als Schwerpunkt beibehalten wird, wie jüngst auf der IBM-Leitmesse im Februar bekannt gegeben wurde.
Gut so - denn dann können Ihre Fachexperten ihr Business weiterhin selbst mit Domino managen und Ihre ITler haben Zeit für die IT.

Sie möchten wissen, wieviel Zeit und Geld Ihre Fachabteilungen für Sie mit Domino einsparen? Oder anders gesagt: Was auf Sie zukäme, wenn Sie plötzlich noch mehr ITler bräuchten, um Ihre Business-Anwendungen zu managen?

Fragen Sie uns. Wir kalkulieren das für Sie und teilen mit Ihnen die Erfahrungswerte unserer Kunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok