falsch gerechnet: warum Systemwechsel viel teurer sind

Diese Rechnung geht nie auf!

„Soll das Mathe sein oder ist das Fake?“, wundert sich Stefan Lage, Geschäftsführer der Paderborner acceptIT GmbH.

Obwohl diese Rechnung nie aufgeht, wird sie bei den Überlegungen eines Software Systemwechsels immer wieder gemacht: Da werden Einsparungen von täglich 2 Minuten pro Mitarbeiter ins Feld geführt, um zu einem alternativen Email-Tool zu raten. Dass die mit (und nur mit) Domino möglichen Workflow-Automatisierungen pro Tag und Mitarbeiter mindestens 10 Minuten Zeit sparen (Achtung, Faktor 5!), wird nicht dagegen gerechnet, sondern einfach ausgeblendet.

Die kürzlich veröffentlichte Forrester-Studie ‚The Total Economic Impact Of IBM Domino’ beleuchtet Dominos Effizienz durch die Workflow-Automatisierung noch einmal genau. Sie gibt damit allen Entscheidern für künftige Kostenkalkulationen realistische Zahlen an die Hand.

Realistische Zahlen für zukünftige Kalkulationen

So berichtet eines der von Forrester interviewten Unternehmen, 30% der Zeit des Vertriebsteams eingespart zu haben, indem es mit Domino eine passende Anwendung gebaut hat, die alle benötigten Kunden-Informationen für das Vertriebsteam enthält.  Emails und Telefonate wurden dadurch überflüssig. Ein anderes Unternehmen aus der Versicherungsbranche entwickelte mit Domino einen Workflow, um automatisch Bilder von Schadensmeldungen in einer Datenbank hochzuladen und zu verwalten. Damit sparte es so viele Arbeitsstunden für das manuelle Scannen der Bilder, dass die ursprünglich geplanten 2 bis 3 zusätzlichen Mitarbeiter nicht benötigt wurden.

Forrester hat für die Studie anhand der Angaben und Daten der interviewten Unternehmen eine repräsentative Beispiel-Organisation mit 700 Mitarbeitern definiert. Für diese Organisation wurde ermittelt, dass im Durchschnitt jeder Mitarbeiter aufgrund der Workflow-Unterstützung von Domino täglich 10 Minuten Arbeitszeit einspart! Wenn davon nur 50% als produktive Zeit genutzt werden, spart ein Unternehmen mit 700 Mitarbeitern bis zu 500.000 Dollar pro Jahr ein. Das sind in Summe über 3 Jahre 1,5 Mio. Dollar!

Zeiteinsparungen von 30 Minuten und mehr pro Tag und Mitarbeiter

Einige acceptIT Kunden schätzen die Zeiteinsparungen mit 30 Minuten und mehr pro Tag und Mitarbeiter sogar noch deutlich höher ein. Die Kosteneinsparungen sind bei diesen Unternehmen also noch 3 Mal höher!

„Das sind Zahlen, die man kennen sollte und mit denen man kalkulieren sollte, damit es eine Rechnung und kein Fake ist“, findet Stefan Lage. „Um den unternehmerischen Gesamtwert von Domino richtig einzuschätzen, müssen Sie berücksichtigen, wie negativ sich fehlende Domino-Workflows auf die Produktivität aller Mitarbeiter auswirken würden.“

Wegen Mail nicht das Kind mit dem Bade ausschütten

Sie finden ein anderes Mail-Tool schöner? Nur zu! Sie wollen dabei „das Kind nicht mit dem Bade ausschütten“? Als Domino-Spezialisten mit langjähriger Erfahrung beraten wir Sie gern zu möglichen Strategien.

Sprechen Sie uns an!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok