"acceptIT hat uns ein faires Angebot unterbreitet. Alle Mitarbeiter haben die neue Lösung schnell akzeptiert.“

Stefan Brockmann, Leiter IT Development, SENATOR INTERNATIONAL

„Smartwork 'Aufgaben' ist für uns mittlerweile ein unverzichtbares Tool zur Führung von Teams, zur Dokumentation und zum Controlling von Aufgaben. Mit acceptIT haben wir einen Partner, der unbürokratisch und schnell unsere Anforderungen umsetzt und jederzeit professionelle Hilfe anbietet.“

Uwe Dennerlein, Abteilungsleiter Informationstechnologie, Stadtwerke Forchheim

„Das Projekt lief wie gewohnt professionell und im zeitlichen Rahmen, bei minimalen Ausfallzeiten des Systems. Es ist ein großer Vorteil, dass wir bei acceptIT einen festen Ansprechpartner haben, der unsere Konfiguration kennt.“

Matthias Bulius, IT-Leiter POINT WERBEAGENTUR GmbH

„Wir hatten bereits einen guten Kontakt zu acceptIT. Es waren zahlreiche Referenzen aus ähnlichen Projekten vorhanden und der konkrete Lösungsvorschlag für unsere Aufgabenstellung hat uns sofort überzeugt.“

Werner van der Sanden, IT-Projektleiter, RINGSPANN GmbH

"TravelXpense ist im gesamten Unternehmen etabliert, und die Nutzer sind angenehm überascht, wie schnell die Reisekostenabrechnngen abzuwickeln sind. Gut für uns: Der Support-Bedarf ist minimal, und wenn wir doch einmal nicht weiterhelfen können, unterstützt der Hersteller schnell und unbürokratisch."

Dr. Dirk Kirchhoff, Teamleiter Lotus Notes/Domino, Nolte Küchen

 

"Der Einsatz von acceptIT Crawler hat die Veröffentlichung von Informationen in den Blogs und Foren von Connections deutlich vereinfacht und die Akzeptanz der Benutzer spürbar verbessert."

Werner Meyer zu Ermgassen,
Leiter Informations- und Kommunikationstechnik Gesamtmetall

"Mit TravelXpense haben wir eine bedienerfreundliche Software gefunden, die uns optimal unterstützt und gleichzeitig Kosten spart. Der Kontakt zu acceptIT war immer freundlich und professionell."

Knud Schröder, IT-Administrator, JK Holding

"Die acceptIT Mitarbeiter haben ein fundiertes und breites Wissen im Bereich Notes/Domino und kennen sich auch mit ergänzenden Tools sehr gut aus. Proaktiv, pünktlich und zuverlässig werden alle Aufgaben bestens erledigt."

Herbert Paschke, Gruppenleiter „EDV-Systeme“ DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Software-Lösungen und IT-Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen

*** (bearbeitet) Ed Brill: Support von IBM Notes/Domino bis 2021

Originaltitel vom 29.08.2016 war: "Ed Brill: Support von IBM Notes/Domino endet 2021" Die mit *** markierten Passagen wurden aufgrund Ed Brills Klarstellung geändert.

Ruhe bewahren. Bitte!

Die Buschtrommeln donnern, die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Der Support von IBM Notes/Domino ***endet im Laufe des Jahres 2021 wird bis 2021 verlängert. So konnte man jüngst in einem Blog-Post von Ed Brill (Vice President, IBM Collaboration Solutions) lesen. Alles was bloggen kann, bloggt. Aufgeschreckt. Natürlich auf Englisch. Panik worldwide. Jetzt ist alles klar, oder?

... Oder einfach ein paar Mal ruhig ausatmen, sich zurücklehnen, die Situation in Ruhe betrachten. Dann wird man Folgendes feststellen:

  • Es gibt EINE offizielle Aussage, aber nicht schriftlich. Diese soll im September nachgereicht werden
  • Dies betrifft sicherlich den IBM Notes Client. Betrifft es aber auch zwingend den Designer Client und somit XPages?!?
  • Der Domino Server ist zentraler Bestandteil von IBM Verse (auch oder auch gerade On-Premises)
  • Ist das wirklich das letzte Wort, oder können sich vielleicht doch noch viele große Kunden Gehör verschaffen und das Support-Ende deutlich nach hinten verschieben?

Fakt ist, wir sprechen aktuell über ***mindestens 5 Jahre plus/minus einiger Monate. Es wird also morgen und auch übermorgen noch alles wie geplant laufen. Kein Grund also, übereilt Entscheidungen zu fällen oder Pläne zu beschleunigen.

Kenner wissen, dass IBM nie alle Karten sofort auf den Tisch legt. So hat Ed Brill zum Beispiel auch indirekt bestätigt, dass IBM verschiedene Möglichkeiten der Migration von Domino-Anwendungen prüft. Es sei aber noch nichts spruchreif.... hilft natürlich auch nicht wirklich, diese Aussage. Wohin soll denn migriert werden? Wird es z.B. eine Art HTML5 Client geben? Was ist mit dem Designer Client? Wäre doch schick, diesen als PlugIn in Eclipse zu haben, oder?

Also empfehlen wir: erstmal Ruhe bewahren!

Am 22. September wird Ed Brill auf dem Partnertreff der Collaboration Partner sprechen und für Diskussionen zur Verfügung stehen. Dann werden wohl einige Punkte klarer definiert worden sein. Wir sind natürlich auch dabei und werden ausführlich berichten. Natürlich stehen wir auch jetzt schon jedem Notes/Domino Kunden zur Verfügung und bieten individuelle Beratung und Lösungswege für die jeweiligen individuellen Herausforderungen an.

Sprechen Sie uns an - Bitte! Ihr Stefan Lage

 

Quellen:
Ed Brills Kommentar auf der Seite https://blog.darrenduke.net/Darren/DDBZ.nsf/dx/there-is-no-9.0.2.-dead.-canceled.-killed.-.htm,
Ed Brills Kommentar auf der Seite http://vowe.net/archives/015879.html,

 

Diese Webseite nutzt externe Cookies für Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen