Connections 6 CR6 - Roadmap Connections

Connections 6 CR6… on the Road to Connections 6.5

Ende September, pünktlich zum Quartalsende, hat HCL das “Commulated Refresh (CR) Pack 6” für Connections 6.0 und das Component Pack Refresh 6.0.0.9 herausgebracht. Beide stehen im HCL Support Portal Flexnet für dort registrierte Kunden zur Verfügung. Und obwohl das neue Connections 6.5 schon in den Startlöchern steht – es soll Ende November kommen – lohnt sich der Blick auf CR6.

Das CR6 bestätigt erneut den HCL Kurs, schnell und konsequent auf die Kundenanforderungen einzugehen. Beginnen wir mit einem kleinen, aber nicht unerheblichen Beispiel: die jetzt verfügbare Dokumentation für die Installation der Component Packs, die im Requirements Portal AHA immer wieder gefordert wurde.

Eine der für den Anwender interessanteste Neuerung in CR6 ist die Verbesserung der Suchergebnisse für OrientMe. Hier kommt nun auch ElasticSearch (statt Solr) zum Einsatz. Auch der Footprint wird dadurch optimiert. Eine ebenfalls OrientMe betreffende Optimierung ist eine integrierte Preview-Funktion für Links, was für einen schnelleren Überblick sorgt.

Mit CR6 ist es nun möglich, die Oberfläche im Browser der Benutzer umzugestalten, ohne in den Code eingreifen zu müssen. Dies wird durch den Customizer Lite (without Kybernetes) for HA erreicht. Der Vorteil: Es können auf den Seiten auch andere Funktionen als im Standard integriert werden. Zu beachten ist dabei jedoch, dass sich dies nur für den Browser auswirkt. Mit CR6 gibt es jetzt zwei neue Möglichkeiten den Customizer zu installieren: Einmal die minimale Basisvariante und dann eine erweiterte High Availability Variante – beides in der Lite-Version ohne Kybernetes Infrastruktur.

Und wie steht es um das mobile Arbeiten? Mit CR6 ist nun auch das Anlegen von Standard-Communitys mit mobilen Endgeräten möglich. Das ist ja schon einmal was, schließlich hat HCL den Connections Code erst zum 1. Juli übernehmen können.

Mehr Neues verspricht das Connections Release 6.5, das für Ende November angekündigt ist – also genau passend, um ein heißes Thema für die acceptIT Anwendertage zu sein, die am 3. Dezember starten (Orte und Termine finden Sie hier).

Für Connections 6.5. wurde u.a. Folgendes angekündigt:

Die vollständige Integration von bisher kostenpflichtigen Services:

Connections Sidebar, eine Möglichkeit Connections in andere Webseiten zu integrieren, sodass man auch von dort schnell auf das persönliche Netzwerk und Inhalte aus Connections zugreifen kann.

Connections Touchpoint – hochgradig anpassbarer Wizard, der neue Nutzer schrittweise in die Bedienung von Connections einführt und ihnen u.a. hilft, sich von Beginn an mit anderen Personen zu vernetzen. Touchpoint wird auch in der mobilen App unterstützt werden.

Connections Invite – für ein deutlich vereinfachtes Zusammenarbeiten mit Externen, das es erlaubt auch ohne Admin-Rechte Externe als Nutzer von Connections einzuladen, im Self-Service Passworte zu managen und Mail Templates und Domains für Benachrichtigungen zu konfigurieren. Invite wird auch in der mobilen App unterstützt werden.

Die Eigentümerschaft von Dateien wird mit Connections 6.5 geändert und auf andere Personen übertragen werden können. Dies wird viele Anwender einen großen Schritt nach vorne bringen. 

Connections 6.5 soll darüber hinaus „Activities Plus“ kostenfrei als Teil des Component Packs bekommen. Es wird Activities wesentlich attraktiver für die tägliche Arbeit machen und auch in der mobile App verfügbar sein. Mit Activities Plus werden Listen wesentlich übersichtlicher werden, u.a. weil man nun Aktivitäten mittels Farbcode Personen zuweisen und per Drag & Drop noch einfacher arrangieren kann. Zudem ist auch eine Office 365 Integration u.a. mit MS Teams dabei. Activities Plus wurde zusammen mit ISW entwickelt, die hinter Kudos Boards steht. So überrascht es wenig, dass Activities Plus sehr einfach auf das kostenpflichtige Kudos Boards erweitert werden kann

Kaum ist Connections 6.5 angekündigt, schon richtet sich der Blick auf das Jahr 2020 und Connections 7. Eine Multimandanten-Variante wird noch im ersten Halbjahr kommen, dann stehen OrientMe.next, Tailored Experience für Communitys und die Suchoptimierung auf Basis von Social Graph Technologien auf der Entwicklungs-Agenda. 

Wir halten Sie hier wie gewohnt auf dem Laufenden und werden uns – gemeinsam mit den HCL Digital Solutions Experten – während der acceptIT Anwendertage intensiv mit der Connections Roadmap befassen.

Tipp: Dieses HCL Video illustriert die wesentlichen Neuerungen von Connections 6 CR6 (in englischer Sprache)

Diese Webseite nutzt externe Cookies für Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen
Mit Cookies nutzen Ohne Cookies nutzen