acceptIT Cobuddy – einfach mal das schlaue Kerlchen testen

Starten Sie Ihr Chatbot Projekt mit Cobuddy

acceptIT Cobuddy – einfach mal das schlaue Kerlchen testen

Starten Sie jetzt Ihr erstes Projekt mit acceptIT

Was spricht dafür, jetzt ein Assistant Chatbot Projekt zu starten?

Zwei Argumente sprechen dafür, gerade jetzt einen Assistant Chatbot zu testen: Erstens ist die Kommunikation per Chat weitestgehend etabliert und wird als normal empfunden. Der Chatbot macht es möglich, diese Form der Kommunikation mit einer Anwendung zu führen (denn er ist ein „textbasiertes Dialogsystem, welcher das Chatten mit einem technischen System erlaubt“). Anwender werden also genau dort abgeholt, wo sie sich befinden. Zweitens spricht dafür, dass KI bezahlbar geworden ist und die Erkennung und (noch viel wichtiger) die Verarbeitung menschlicher Sprache sehr deutlich verbessert wurden.

Welche Chatbots gibt es und was können sie?

Bereits einfachere Support Chatbots oder sogenannte Skill Chatbots können sehr hilfreich und dabei kostengünstig sein. Support Chatbots können einfache FAQ-artige (An-) Fragen gut meistern, während sich die Skill Chatbots zum Beispiel hervorragend zur Steuerung von Anlagen („Raumtemperatur um 2 Grad absenken“ etc.) eignen. Während hier Herausforderung in der Systemintegration liegt, ist beim Support Chatbot viel Persönlichkeit und gleichzeitig Flexibilität gefragt.

Was können Assistant Chatbots wie acceptIT Cobuddy?

Assistant Chatbots wie acceptIT Cobuddy sind Assistenten, die Support Bots und Skill Bots in sich vereinen, und damit in der Lage sind, komplexe Vorgänge für den Anwender zu vereinfachen und zu beschleunigen. acceptIT hat Cobuddy beispielsweise für das Stellen eines Reiseantrags in der Domino-Anwendung TravelXpense trainiert.

Warum lohnt sich ein gut durchdachter Chatbot Prototyp?

Probieren Sie acceptIT Cobuddy doch einfach mal aus. Das Gute ist: Er verlernt nichts und kann unendlich dazu lernen. Bereits in der Prototypenphase sollte ein Chatbot sehr gut durchdacht werden (Besser keiner als ein schlechter). Ein Kriterium ist der Einsatzbereich (z.B. wo kann er am meisten nutzen?), ein anderes seine Fähigkeiten (genaue Abgrenzung, Vermeidung von roboterhaftem Verhalten, Fokus auf Persönlichkeit).

Auch die IT profitiert

Nicht zu verachten ist auch die Entwickler-Perspektive: Ein Assistant Chatbot wird durch Training besser, nicht durch Programmierung. Hier ist also nach kurzer Zeit schon eine erhebliche Entlastung zu erwarten. Auch kann ein Assistant Chatbot unscharfe Eingaben verarbeiten. Damit werden Bedienoberflächen schlanker und die Programmierung neuer Masken möglicherweise sogar überflüssig.

Testen Sie jetzt Cobuddy, rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Mail!

(noch werden wir Ihren Anruf persönlich entgegennehmen, Cobuddy hat noch keine Durchwahl😉)

PS: Ende Juni stand acceptIT Cobuddy für ein Video-Clip im Bikini Berlin auf der Bühne. Das Ergebnis finden Sie demnächst im acceptIT YouTube Kanal!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok