IBM Domino10 Roadmap

Domino10: die ersten konkreten Schritte zur Vision Domino2025

Die Weiterentwicklung von IBM Domino scheint jetzt richtig Fahrt aufzunehmen. IBM Notes Domino 10, Verse On-Prem 10, Sametime 10 werden in der zweiten Hälfte des Jahres zur Verfügung stehen, und die Ziele für Domino 10 sind ambitioniert.

Noch ist nicht ganz klar, welche Features auf dem Weg zur großen Vision „Domino2025 and beyond“ bereits im Release 10 zur Verfügung stehen werden. Die ersten neuen Funktionen im Notes Client zeigt dieses kurze Video: „Domino V10 Sneak Peek Demo – Notes“: https://www.youtube.com/watch?v=dTlYzoFaI-c. IBM verspricht, bald konkretere Informationen zu liefern: auf der gerade laufenden Think (19. - 22.03 in Las Vegas) und auf der im Juni stattfindenden DNUG-Konferenz (20. – 21.06. in Darmstadt).

Klar ist allerdings, dass die Community einen großen Wurf erwartet. Ein moderneres Look&Feel, eine bessere Performance und mehr Möglichkeiten für die Nutzung von mobilen Endgeräten stehen einfach schon zu lang auf der Wunschliste der Benutzer.

Das könnte bereits in Domino 10 realisiert sein

Aktuell sind rund um Domino10 folgende Aspekte genannt worden:

Entwicklung

  • Domino als führende JavaScript Entwicklungsumgebung
  • integrierte node.js Unterstützung
  • ElasticSearch 
  • Open IDEs (Integrated Development Environments)
  • REST Services via LoopBack
  • wesentlich überarbeiteter ICAA (IBM Client Application Access)
  • IBM Enterprise Integrator Update
  • SAP Konnektor mit 64 bit-Unterstützung
  • XPages Aktualisierung auf Bootstrap 4

Anwendung (User Experience)

  • schnellerer und schlankerer Client
  • ergänzende Mailfunktionen, z.B. markierte Mails als Anhang verschicken,
  • Vereinfachte Besprechungs-Einladung weiterer Teilnehmer
  • Persistente, geräteübergreifende Sametime Chats und mehr

Verbesserungen in Security und Administration

  • Vergrößerung der Datenbankgröße auf 256GB 
  • automatisierte Datenbankreparatur
  • Bearbeitung von Richtext Feldern in MS Word
  • Integration von Docker Enterprise Edition Images 
  • Einfachere AD Integration ins AD (Active Directory)
  • SAML: Unterstützung von ADFS 4.0 
  • ID Vault Management Updates 
  • Microsoft Exchange Web Services

Wir hoffen, dass möglichst viel schon in Domino 10 (es wird eine Beta-Version geben, die wir ausführlich testen werden) umgesetzt werden wird. Konkreter wird es Ende März, wir werden Sie auf dem Laufenden halten.