So macht LIQUI MOLY CRM-Daten aus einem Bestandssystem mobil

Kleine, aber feine SmartApp acceptIT Contacter macht es möglich

LIQUI MOLY stellt firmenspezifische CRM-Daten jetzt auch auf den mobilen Endgeräten der Vertriebsmitarbeitern zur Verfügung, obwohl das zentrale CRM-System weder webfähig noch mobil ist. Möglich wurde das duch die Einführung der acceptIT SmartApp Contacter, die in enger Abstimmung mit LIQUI MOLY auf spezifischen Anforderungen angepasst und eingeführt wurde.

Für die tägliche Arbeit benötigen rund 140 LIQUI MOLY Vertriebsmitarbeiter Kundendaten aus dem CRM-System, eine Individualentwicklung auf Basis von IBM Notes/Domino. Doch wenn der LIQUI MOLY Außendienst Kundeninformationen aus dem CRM-System auf dem Smartphone nutzen wollte, war das bis dato eine umständliche Angelegenheit, und einige wichtige Kundeninformationen konnten mobil gar nicht zur Verfügung gestellt werden.

Obwohl die Einführung einer neuen, umfassenden webfähigen CRM-Lösung bereits beschlossene Sache ist, hat sich LIQUI MOLY für die Einführung des acceptIT Contacter als Übergangslösung entschieden, um den Außendienst bereits kurzfristig mobil mit wichtigen Informationen versorgen zu können.

acceptIT Contacter funktioniert plattformübergreifend offline, ist intuitiv bedienbar und hat eine hohe Benutzerakzeptanz erzielt. Die gute Performanz und das Preis-/Leistungsverhältnis konnten LIQUI MOLY ebenfalls überzeugen (zum vollständigen Anwenderbericht).

acceptIT Contacter kann auch Ihre CRM-Daten auf Tablet oder SmartPhone bringen. Interessiert?

Sprechen Sie uns an. Gern erarbeiten wir die Lösung für Ihre spezifische Aufgabenstellung.

am 05 September 2017