Update Domino & Connections

Update: Notes/Domino und Connections

Bevor in zwei Wochen die DNUG Konferenz in Essen startet und sicher viel Neues rund um die Domino-Familie und Connections bringen wird, räumen wir hier den Neuigkeiten der Engage (14./15. Mai in Brüssel) den Platz ein, der ihnen gebührt - und zwar wie immer komprimiert, eingeordnet und auf den Punkt gebracht. Sie haben Fragen? Gerne sprechen wir mit Ihnen persönlich über einzelne Details!

Lizenzierung Collaboration Software

Es sind erste Informationen über die zukünftigen Lizenzierungsarten und -Modelle bekannt gegeben worden. (Der Übergang der IBM Collaboration Software an HCL wird nun hoffentlich bald vollzogen sein, man hört jedoch, dass der Vorgang immer noch bei der amerikanischen Regulierungsbehörde liegt). Die wichtigsten Änderungen:

  • Monatliche per User Mietlizenzen
  • Lizenzserver (NICHT ILMT), der die korrekte Lizenzierung über alle Zugriffsarten prüft
  • Es wird zukünftig nur noch zwei Lizenzmodelle (per User und per Server) geben

Weitere Details und Preisinformationen sollen nach dem „Closing Date“ des Produktdeals bekannt gegeben werden. Einen „harten“ Übergang, so wurde versichert, wird es nicht geben.

acceptIT ist bereits heute autorisierter Reseller und Businesspartner der HCL, so dass wir Sie auch zukünftig weiter optimal betreuen können.

Strategische Ausrichtung des HCL Collaboration Portfolio

HCL bringt zusammen, was zusammengehört: Die Integration der einzelnen Collaboration Produkte steht klar im Fokus in der zukünftigen Entwicklungsstrategie. Bislang waren Notes Domino, Sametime und Connections eher eigenständige Produkte mit eigene Entwicklungsteams und boten nur schwache bis gar keine Integrationspunkte. Nun sollen diese Einheiten sowohl technisch als auch organisatorisch zusammenwachsen. Neues „Familienmitglied“ ist LEAP (vormals FEB, der IBM Forms Experience Builder). Das bereits 2017 von IBM an HCL verkaufte Tool bietet eine LowCode Applications Plattform mit Formulareditor und Workflow/Prozessmanagement-Komponenten.

Der Notes 11 Client

Der neue Notes 11 Client wurde erstmals öffentlich live gezeigt. Die Oberfläche wurde komplett überarbeitet und ist einfach und intuitiv zu bedienen. Und natürlich gibt es viele neue Funktionen, über die wir Sie demnächst im Detail informieren werden. Exemplarisch seien vorab genannt: Besprechungen über 24 Stunden, Multiple Dictionaries Support, PDF-Export, Open SSL Unterstützung, …

panagenda MarvelClient

panagenda hat angekündigt, dass MarvelClient zukünftig auch Notes Clients auf iOS und Android Geräten unterstützen wird. Somit ist dann jeder Notes Client mit Analyse und Management Funktionen abgedeckt.

Der mobile Notes Client

Aktuell können wir ja bereits unsere Domino Applikationen auf dem iPad betreiben. Bald kommt nun auch der Android Client hinzu. Die Beta-Phase ist bereits für Q3 angekündigt. Als Premiere wurde - allerdings in einer Alpha Version - der iPhone Client live gezeigt. Auch hier laufen die Applikationen ohne Anpassungen und gefühlt schneller als auf jedem anderen Endgerät. Eine für viele iPad User wichtige Nachricht an dieser Stelle: Die saubere Integration des eigenen Mailfiles in die iPad-App wird aktuell entwickelt! Die native Browser-Unterstützung ist ebenfalls angekündigt, somit können Domino Apps direkt in den üblichen Browsern ausgeführt werden.

Connections

Auch die Connections-Reise geht weiter, wenn auch unter (noch aktueller) IBM-Führung relativ gebremst. Das CR 5 wird bald mit u. a. folgenden Neuerungen kommen:

  • Einfache Übertragung der Dateirechte an andere Benutzer
  • Verbesserte Community Oberfläche bzgl. Navigation und Wikis
  • Unterstützung für den neuen TinyMCE v5 Editor
  • Slack Integration
  • Erweiterungen im ICEC und OrientME Bereich

Sobald der Übergang an HCL vollzogen sei, so die Produktverantwortlichen, dürfen wir mit echten neuen Highlights rechnen. Es bleibt also spannend. HCL spricht von „New Beginnings“… Sehr zu Recht, findet acceptIT, denn wir sehen an den beeindruckenden Neuigkeiten, dass hier nicht gekleckert wird, sondern mit hochgekrempelten Ärmeln ordentlich geklotzt wird. „The Journey has just begun“ …

DNUG Jahres-Konferenz am 4. und 5. Juni in Essen

Noch mehr Neuigkeiten wird es auf der Anfang Juni in Essen stattfindenden DNUG Konferenz geben. Sehr empfehlenswert finden wir den Beitrag von Hagen Bauer: "IBM Domino Anwendungen mit digitalen Assistenten und Chatbots von Watson erweitern".

acceptIT Geschäftsführer Stefan Lage wird persönlich vor Ort sein und seine Eindrücke gern in einer der nächsten Info-Mails mit Ihnen teilen. Sind Sie auch auf der Konferenz? Dann kommen Sie doch einfach auf ihn zu. Er freut sich auf das Gespräch mit Ihnen!

PS: Seit KW 22/2019 ist auch das FP2 verfügbar mit der Windows 2019 Unterstützung für den Domino Server.(für viele der wohl interessanteste Aspekt), Aber sehen Sie selbst, was alles im FP2 steckt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ok